Erhebliche Mängel in der betrieblichen Ausbildung

„Ausbildungsabbrüche bzw. vorzeitige Vertragslösungen geschehen nicht so einfach so, sie sind meist das Ergebnis eines längeren (Leidens-) Prozesses. Ihre Ursachen und Gründe sind ebenso vielfältig wie komplex. Sie sind das Resultat eines differenzierten Bedingungsgefüges an dem mehrere Parteien (Auszubildende, Ausbilder, Eltern, Schule) beteiligt sind und welches sich je nach Branche oder Zielgruppe verändert.“ … Alleine die Tatsache, dass der überwiegende Teil der Auszubildenden nach einer Vertragslösung lediglich den Ausbildungsbetrieb, nicht aber den Beruf wechseln, weist auf erhebliche Mängel in der betrieblichen Ausbildung hin.“ 

(Quelle Sandra Huth, Institut für Sozialpädagogische Forschung, Mainz)

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildungsalltag, Karriere abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.